FC Niederwinkling 1962 e.V.
19.02.2019

E2 mit tollen Ergebnissen beim Turnier in Mitterfels

Leider mussten vor dem Turnier mehrere Spieler der E2 passen, weshalb Andi und Danino Weiß aus der F-Jugend zu ihren ersten Einsätzen in der E-Jugend kamen. Angetreten um positive Ergebnisse zu erzeugen, tat sich junge Truppe nach einem Anfangserfolg etwas schwer, konnte ab der Halbzeit des Turnieres das Feld aber verdient von hinten aufrollen.

Im 1. Spiel traf die von Trainer Michael Rapke angeführte junge Truppe auf das Team Rot der SG Mitterfels / Haselbach. Der FCW stand in diesem Spiel vor allem in der Abwehr sicher, die Abwehrspieler Bastian Dengler, Ilja Thiessen und Adrian Otto hatten wenig Probleme das Spiel zu kontrollieren und nach Benedikt Brunners Treffer zum 1:0 war der 1. Sieg gesichert.

Im 2. Spiel traf man auf die E-Jugend des SV Wiesenfelden. Durch ein frühes 0:1 und kombinationssichere Wiesenfeldener fand man nie ins Spiel und verlor leider verdient mit 1:4. Den Ehrentreffer für den FCW erzielte Mika Lehner.

Für das 3. Spiel gegen das Team Blau der SG Mitterfels / Haselbach hatte man sich vorgenommen die kämpferische Spielweise der Gastgeber anzunehmen und dagegenzuhalten. Dies gelang durch mehrere Unkonzentriertheiten des Teams nicht wie gewünscht und man verlor am Ende mit 0:3.

Nach kurzer Pause begann die Rückrunde des Turnieres und man traf in Spiel 4 erneut auf das Team Rot der SG Mitterfels / Haselbach. Ein paralleler Spielverlauf zu Spiel 1 bescherte durch ein erneutes Tor von Benedikt Brunner wieder einen 1:0 Sieg.

Vor Spiel 5 gegen den SV Wiesenfelden extra eingeschworen darauf es besser als im 1. Vergleich zu machen, konnte man diesmal von Beginn an überzeugen. Das Spiel gestaltete sich offen und nach einem ansehnlichen Treffer von Benedikt Brunner entwickelte sich viel Druck auf das Tor des FCW. Durch mehrere Glanzparaden von Keeper Philipp Rapke behielt der FCW die Oberhand und gewann verdient mit 1:0.

Im 6. und letzten Spiel traf man wieder auf das Team Blau der SG Mitterfels / Haselbach. Der FCW war auch in diesem Spiel spielbestimmend, konnte aber Großchancen im Minutentakt durch alle offensiven Kräfte nicht nutzen. Die wenigen Chancen des Gegners wurden durch ein kompaktes Abwehrverhalten und einen erneut stark haltenden Keeper Rapke entschärft. Man Ende stand ein etwas unglückliches 0:0 auf der Anzeigetafel.

Trainer Rapke war in seinem Fazit hochzufrieden. Alle teilnehmenden Spieler wurden in jedem Spiel eingesetzt, die Spielzeit gleichmäßig auf alle Spieler verteilt. Durch Kampf und Einsatz der gesamten Mannschaft blieb das Niveau nach Auswechslungen konstant hoch.

FuPa.tv

... lade FuPa Widget ...
FC Niederwinkling auf FuPa

Wichtige Mitteilung

Aktuelle Tabelle der Kreisklasse Straubing

... lade FuPa Widget ...
FC Niederwinkling auf FuPa

Sponsoren